Folge 21 – Food Fotografie

09. April 2010   28 Kommentare »

Sie möchten geschmackvolle Bilder schießen? Dann folgen Sie dem Fotografen Thomas Ruhl in das mit 3 Michelin Sterne ausgezeichnete Schloss Lerbach und lassen sich zeigen, worauf es bei der Food Fotografie ankommt.

VN:F [1.9.22_1171]
79 Bewertungen

0 41 0 0

Tags: , , , , , , , , ,

28 Antworten auf “Folge 21 – Food Fotografie”

  1. Tommy
    9. April 2010 um 23:10
    Hallo,
    das war mal wieder eine super interessante Sendung. Vielen Dank dafür und ich wünsche mir weiterhin solche guten Sendungen.
  2. karl
    10. April 2010 um 21:53
    Schon wieder HD standardmäßig an... nochmal: außer CPU- und Bandbreiten-Verschwendung bringt das nix, bitte auslassen!
  3. Michi.G85
    11. April 2010 um 09:51
    Ich muss Karl widersprechen. Ich find HD gut! Finde es etwas anmaßend, von sich auf andere zu schließen. Deswegen wäre eine Wahlmöglichkeit nett.
    Was mich aber ein wenig gestört hat, waren diese Ruckler im Video. (Lag nicht an meiner Verbindung, soweit ich das Beurteilen konnte)
    Außerdem fehlte mir ein wenig die technische Seite. Welches, und vor allem warum dieses Objektiv? Wäre ganz informativ gewesen...

    Trotzdem, bin schon auf die nächste Folge gespannt :)
    • Vinn
      12. April 2010 um 22:00
      Ich finde auch, HD standard ist schon richtig, zumal es auch kein richtiges HD ist, lediglich 720p. Zumal jedem die möglichkeit bereit steht, mal eben einen zweiten klick auf den HD button zu machen, und schon läuft es in SD.

      Zum Beitrag: Tolle sache, wiedermal was gelernt und die schleichwerbung hat glaube ich gezogen ^_^ ich hab schon erwägt mir ein entsprechendes buch mal interesse halber zuzulegen (^_^)
    • Hans
      21. April 2010 um 15:26
      Dem stimme ich zu. Ich bevorzuge ebenfalls die Betrachtungsmöglichkeit in HD. Für gewöhnlich sollte es bei Vimeo kein Problem sein HD optional zu deaktivieren.
    • Hans
      21. April 2010 um 15:28
      @Vinn: es handelt sich sehr wohl um HD. In der Umgangssprache dürfte es dir viel mehr als HD-Ready (Bezeichnung bei TVs) bekannt sein. Ich vermute du redest von 1080p was in der Regel als Full HD bezeichnet wird.
  4. Philipp
    12. April 2010 um 20:07
    Man kann HD doch an und abstellen ! Guckt man halt online, oder schaltet ihr euren Router aus um Strom zu sparen ? =) Wer non-HD downloaden möchte sollte sich mal an der iPod-Version probieren.
  5. [...] Food Fotografie (Video-Link) Food Fotografie (Video-Link) http://foto-podcast.de/ipod/blende8-21/ [...]
  6. DetHöl
    17. April 2010 um 16:28
    Die Qualität, des Bildes, war diesmal ja nicht so gut.
    Viel erfahren habe ich aber auch nicht.
    Vielleicht lag es am Thema, was mich nicht so angesprochen hat.
    Nur mehr technische Infos hätte ich erwartet. Zum Beispiel was für ein Objektiv verwendet wurden ist und wie hieß die Folie noch mal.
    • 19. April 2010 um 15:59
      Hallo,
      die Camera ist eine Canon 5D MKII, das Objektiv ein Canon Zoom 28-200 mm. Die Folie sit nach Aussage von Thomas Ruhl die "translum folie 226 bd" von Mafrotto.

      Beste Grüße
      Achim Schmidt
    • Hans
      21. April 2010 um 15:35
      Ich war auch ein wenig verwirrt, da ich zunächst davon ausgegangen bin, dass alle Aspekte der Food-Fotografie behandelt werden - auch jene wo viel getrickst wird.

      Weiters wurde nur mäßig erklärt wie man Essen besser in Szene setzt, was man bei diversen Gerichten zu beachten hat und der gleichen. Wie zuvor auch bereits von einem anderen User erwähnt blieb der technische Blickwinkel weistestgehend außen vor. Ich verstehe sehr wohl dass man in dieser Zeit so viel verpacken kann, aber verglichen zum Informationsgehalt in der People-Fotografie (Aufstellung der Lichter, Erklärung, etc.) oder beim Filmdreh mit einer Spiegelreflex (Preise, etc.) war diese Folge eine viel zu leichte Kost.
  7. bee
    19. Mai 2010 um 23:31
    Die erste Hälfte war leider sehr zäh. Die zweite Hälfte war interessanter, doch auch ich hätte mir mehr Infos gewünscht. Technische Aspekte (woher bekomme ich solche Leuchten? Kann ich sie mir leisten?), optische (wie gestalte ich?). Auch blieben einige Fragen ungeklärt. Z.B. was heißt es, die Schatten mit blau aufzuhellen? Ich ahne es, aber musste die Stelle 3x ansehen, bis ich dahinterkam...

    Insgesamt finde ich es schade, dass dieser Food-Podcast genau bei diesem Shooting gemacht wurde. Denn geschmackvoll, wie eure Beschreibung verspricht, finde ich die Bilder schon - jedoch im Sinne von clean, nicht im Sinne von schmackhaft. Ein Shooting, bei dem an einem gedeckten Tisch mit Unschärfe und Hintergrundgestaltung gearbeitet wird und bei dem die Ergebnisse nicht derart klinisch aussehen, hätte mich persönlich deutlich mehr angesprochen.

    Nichtsdestotrotz: Ich kam nicht umhin, den ein oder andren Aspekt für mich mitzunehmen - danke :)
  8. 31. August 2010 um 11:48
    [...] 1. Blitzlicht: http://foto-podcast.de/ipod/blende8-21/ [...]
  9. Alex
    1. September 2010 um 10:28
    euer Blog ist wirklich sehr sehr cool! Ich kann hier wirklich viel lernen. Aber eins muss ich auch sagen: ich kann den verdammten easy-listening jingle NICHT MEHR HÖREN! :D
  10. 23. September 2010 um 00:35
    [...] 2010 von viccogallo Jupp, ein Blende-8-Thomas-Ruhl-Clone-Shot, abgeschaut von diesem Video: http://foto-podcast.de/ipod/blende8-21/  Das funktioniert auch ganz gut mit [...]
  11. [...] Zum Film von blende 8. [...]
  12. [...] [...]
  13. [...] [...]
  14. [...] Zum Film von blende 8. by Bert007 | 1 Comment | Food, Verschiedenes ← And the winner is… Scones, Orangenmarmelade & mein Earl Grey → [...]
  15. [...] Zum Film von blende 8. by bert007 | 1 Comment | Verschiedenes ← And the winner is… Scones, Orangenmarmelade & mein Earl Grey → [...]
  16. Alex
    15. März 2011 um 13:58
    Vermisse ein wenig die sonst so gute Erörterung der Thematik damit es auch ein Einsteiger wie ich nachvollziehen/ nachbauen kann.
    Könnte mal jemand etwas genauer auf den Aufbau des Sets eingehen?
    Einstellungen der Kamera ?( verwendete blenden , iso , usw)
    Blitzleistungen?

    Ansonsten natürlich sehr gut aufgearbeitet.
  17. [...] Die Herangehensweise an dieses Projekt kann man in folgendem Podcast vom Fotografie- Portal “blende-8” [...]
  18. 15. April 2012 um 12:01
    Sehr interessanter Film. Es hat Freude gemacht den Film zu sehen.
  19. 17. Januar 2013 um 10:38
    [...] ein paar Tagen schon mal woanders gesehen, hier mal ein Tipp von mir zu anschauen vom feinsten Food Fotografie Die geben da echt gute Tipps LG [...]
  20. 17. Februar 2013 um 22:31
    Sehr interessantes Video und sehr guter Ansatz, die Produkte real in Szene zu setzen, so wie sie auch in Wirklichkeit aussehen. Gerade bei Fastfoodketten oder Kantinenessen sieht das Foto auf der Produkttafel in der Tat sehr "Getürkt" aus. Wie gesagt, wirklich interessant der Beitrag ...
  21. 1. Juli 2013 um 22:47
    Danke für das sehr interessante Video...konnte viel davon gebrauchen und bin richtig "angefixt"... Liebe diese Arbeit, die im Alltag jedoch immer weniger möglich ist.
  22. […] Die Herangehensweise an dieses Projekt kann man in folgendem Podcast vom Fotografie- Portal “blende-8” […]
  23. 7. Juni 2014 um 11:49
    Sehr schöner Podcast mit sehr viel Know-How. Ich habe jetzt Hunger.....

Hinterlasse eine Antwort