Folge 30 – Unterwegs mit dem Skateboard-Fotografen

12 Gedanken zu „Folge 30 – Unterwegs mit dem Skateboard-Fotografen“

  1. Super Video! Besonders für mich als Neuling ist es immer wieder spannend anzusehen wie die „Profis“ ihre Workflows durchziehen.
    Super Website! Macht weiter so!

  2. Diese Folge hat mir nicht so gefallen. Schönes Thema, aber sehr geringer Lerneffekt und die Fotos, die entstanden sind, nicht wirklich sehenswert. Schön und gut, welche Kamera + Objektive er benutzt, aber wann sind welche sinnvoll? Warum Mittelformat? Solche Dinge blieben offen… Außerdem fehlte mir da Kommunikation zum Skater, Hinweise zur Sicherheit, Was tun in Skaterhallen, Wie setzt man den Aufsteckblitz ein und wie setzt man die Serienbilder (letzer Abschnitt) in Photoshop zu einem Bild zusammen, wie man es oft sieht? Das sind alles nur Beispiele, wo er hätte zumindest kurz darauf eingehen können. Zeitlich wäre das kein Problem gewesen.

  3. Also mich haben die gezeigten Bilder nicht gerade überzeugt.

    Ich z.b. würde da eher offen Blendiger fotografieren, bzw. mit längere Brennweite, damit der hintergrund unschraf wird, und der „skater“ besser frei gestellt wird, das würde dann auch die dynamik im Bild erhöhen.

    LG Maggi

  4. Spannendes Thema, hätte mir aber auch mehr erwartet. Nicht unbedingt zeitlich (wie @weit-winkliger), sondern inhaltlich. Zum Beispiel hinsichtlich Fragen wie:
    – Worauf achten bei der Skate-Fotografie?
    – Wie umgehen in Standardsituationen?
    – Wie bekommt man gute und auch ungewöhnliche Perspektiven und Standorte?

    Gerade im letzten Punkt waren auch die Beispielbilder eher enttäuschend. Bei der Bildserie etwa fand ich den Hintergrund sehr ungünstig gewählt. Mit einer etwas veränderten Perspektive (zB von weiter unten und einer anderen Richtung) hätte man den sehr ablenkenden Hintergrund etwas ausblenden können (vielleicht auch mit einer größeren Blendenöffnung?).

    Auch wäre es interessant gewesen, etwas über die analoge Hasselblad zu erfahren. Sie als Teil der Ausrüstung zu präsentieren und dann nicht mehr anzusprechen war etwas verwirrend für mich.

    Insgesamt aber wieder gut gefilmt und produziert, auch kann Leon Schmidt sprachlich gut durch solche Videos führen (nur das „Sie“ in so einer lockeren Foto-Sparte hat gestört ;)).

    Vielleicht demnächst noch eine Folge zum Thema und von Leon Schmidt unter Berücksichtigung meiner Anregungen? 🙂

  5. das thema find ich super! könnte man doch glatt ne serie draus machen. sportfotografie 😉
    noch ne andere anregung wäre hochzeitsfotografie. intressiert mich sehr!!!

  6. ja das Thema hatte wirklich viel mehr Potential finde ich.
    Noch einmal alles aufzuzählen braucht man nicht, die Knackpunkte haben meiner Meinung nach Flo und Daniel gut zusammengefasst.

    Vielleicht gibt es da noch einen Nachschlag ;)?!

  7. Als ich das Thema gelesen habe, habe ich mich drauf gefreut und schnell enttäuscht. Das Video kommt nicht annähernd an die anderen Beiträge heran. Es wurde alles nur angerissen. Schade man hätte viel mehr draus machen können. Ich kann mich meinen „Vorrednern“ nur anschließen. Die Bilder haben mich auch nicht überzeugt. Sportfotografie ist so komplex und sollte mehr ins Detail gehen. -Blende, Zeit – wie wird wo und wann fokussiert und, und, und …
    Freue mich auf das nächste Video. Wie Manne geschrieben hat. Hochzeitsfotografie bzw. Reportage wäre super.
    Viele Grüße aus Berlin

  8. super folge !!! endlich ein thema was mich jugendlicher anspricht 😀 !
    ich selbst skate auch und mache des öfteren Fotos vom skaten und habe nun doch wieder ein wenig dazu gelernt.

    weiter so !!!

    liebe grüße jan

  9. Ein paar Fragen:
    – Ist „Spot“ dasselbe wie „Location“?
    – Hat sich der Skater im Abspann ernsthaft an der Schulter verletzt?
    – @Leon: Hast Du Dir vorher bei den Grundstücksbesitzer des ersten Aufnahmestandorts eine Genehmigung einholen müssen?
    – Stellst Du Deine Blitzgeräte auf eigenes Risiko dort in die Sprungbahn?
    – Gehst Du für Deine Aufnahmen auch mal näher ran?
    – Wären für spezielle Perspektiven nicht auch automatische Auslösesysteme gut geeignet?
    – Wo kann ich Deine Mittelormat-Aufnahmen sehen?

    1. – ja, spot = location
      – der norbert hat sich zum glück nicht verletzt
      – sog. dreh- oder fotogenehmigungen musste u habe ich mir nicht geholt. der bowl aus der ersten location ist öffentliches gelände
      – klar, die blitze sind da auf meine kappe hingestellt. aber in brenzligen situationen schau ich, dass jmd in reichweite steht.
      – der shot mit dem fisheye war ja schon was näher.. 😉
      – eigentlich will ich schon immer durch den sucher schauen, um mein bild zu machen. aber klar, man könnte auch über einen slave eine zweite kamera auslösen..
      – meine MF-shots sind auch auf meiner seite bzw in den heften zu sehen. eigentlich alles, was quadratisch ist

  10. Schönes Video! Mich hätte grad beim Handrail-Spot noch interessiert wie er da mit der maximalen Blitzsync-Zeit (1/250???) und dem doch recht schnelle Skater umgeht!?
    Oder stellen den die Blitze dann soweit frei ohne Bewegungsunschärfe?

    Grüße Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.