Folge 48 – Entscheidungshilfe: Nikon D5100 vs. Canon EOS 600D

19 Gedanken zu „Folge 48 – Entscheidungshilfe: Nikon D5100 vs. Canon EOS 600D“

  1. Hallo Blende-8-Macher,

    vielen Dank für die vielen informativen Podcasts, die ich mir seit langem sehr interessiert ansehe.

    Ich habe dennoch eine Anmerkung zu machen… Diese Fokussierung auf Nikon- und Canonprodukte kann ich mir nicht so recht erklären. Es gibt doch auch noch andere Hersteller, die auch schöne Töchter haben.

    Ich hab seit fast 2 Jahren eine Pentax K-7 und mir würde im Leben kein Grund einfallen, warum ich diese robuste, wettergeschütze Kamera gegen irgendeine andere eintauschen sollte…

    Berichtet wird jedoch (nicht nur hier) fast nur von Nikon-Canon.

    Ich verstehe es einfach nicht.

    Grüße,
    Christoph

  2. kein schlechtes Video, allerdings etwas viel Theorie, ein paar Beispielbilder (nicht aus dem Labor) könnten vielleicht helfen.

  3. Das Video ist wie gewohnt sehr informativ, vielen Dank dafür und weiter so!

    Etwas lockerer vortragen und weniger schüchtern in die Kamera schauen wirkt Wunder! Die Videokamera beißt nicht 😉

  4. Boh wohl das schlechteste Vid was es je zu sehen gab…
    Leider sehr uninteressant, schade wieder 14 Tage warten.
    Praxisnahe Berichte wie zb. die Sendungen mit dem Filter, oder Wildlife, oder Produktfotografie, das ist doch das ware !!!!!!!
    2x Produktvorstellungen hintereinander….. Hmmm..

  5. Kann mich Hans da leider nur anschließen!
    Denke das die Meisten die diesen Podcast verfolgen nicht vor der Entscheidung stehen von welchem System sie welche Einsteigerkamera kaufen sollen! Bitte zeigt wieder mehr Praxisberichte!!!

  6. Wow, man muss das SD-Karten-Fach per Hand aufschieben!

    Ansonsten eine der schlechtesten Folgen überhaupt. Was soll das?

  7. Wir vergleichen mal wieder Äpfel mit Birnen! Man kann doch nicht allen Ernstes zwei komplett unterschiedliche Objektive an die Kameras schrauben und dann Aussagen über die Bild-Qualitäten der Kamera machen wollen! Wenn überhaupt, müsste man schon ein Objektiv wählen, dass es für beide Systeme gibt, wie z.B. das Sigma 17-70 mm oder noch besser eine Festbrennweite. Und wenn man schon mit Kit-Objektiven arbeitet, weil man die Gesamt-Systeme vergleichen will, dann doch bitte auch hier Objektive mit wenigstens halbwegs identischen Werten verwenden und nicht ein 18-55 mm mit einem 18-105 mm vergleichen.

  8. Liebes Blende 8- Team,
    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:
    Leider eine der schlechtesten Folgen, die ihr bisher produziert habt.
    Diese wird nur noch von der Folge „Sportfotografie im Außeneinsatz“ getoppt…! Vielleicht sind wir auch einfach schon zu verwöhnt von dem Stoff, den ihr normalerweise bringt. Ich war schon enttäuscht, als ich die Laufzeit von 7 1/2 Minuten sah. Also bitte wieder auf üblichem Blende 8- Niveau produzieren!
    Beste Grüße,
    euer Chris

  9. Hallo,

    wenn Ihr solche Vergleichsvideos schon macht, welche sicherlich ihre berechtigung bei EInsteigern haben, dann würde ich doch wenigstens das drumherum für Leute die sich nicht so sehr dafür interessieren, interessant machen. Also z.B. mal rausgehen und Bilder machen und diese dann miteinander vergleichen, weil Aufnahmen ausm Labor net so dolle sind 🙂

    LG Max

  10. Beides Klapperkisten. Die Spiegelreflextechnik ist inzwischen 80 Jahre alt und zumindest im Amateurbereich nicht mehr wirklich aktuell.

    Spannender finde ich die 2011er Modelle ohne Spiegel. Leider nicht bei Canon und Nikon.

    1. Hallo Julian,

      die Sensorformate sind bei beiden Kameras gleich, aber die rückwärtigen Displays haben ein unterschiedliches Seitenverhältnis; 4:3 bei der NIkon und 3:2 bei der Canon (letzteres entspricht dem Sensorfomat).

      Viele Grüße

      Alexandra

  11. naja man kann auch mit dem daumen die iso werte ändern wenn man die iso taste drückt, die obere und untere taste von set taste zum ändern des iso wertes.

  12. Ich schließe mich Christophs Wunsch an. Wieso muss man denn so tun, als gäbe es außer Nikon und Canon keine Hersteller von brauchbaren Spiegelreflexkameras?

    Ansonsten werden meiner Meinung nach Kamera- und Objektivtest zu sehr durcheinandergeworfen. Wenn das Objektiv getestet wird, kann man doch nicht davon sprechen, dass „beide Kameras in einem üblichen Bereich“ sind.

    Ihr habt schon bessere Videos gemacht, wirklich!

  13. Nichts gegen den Moderator, hat seine Sache gut gemacht. Dafür leider das falsche Thema gewählt. Kameravergleiche hat auch schon Achim gemacht, siehe Folge 17 Nikon D300s vs. Canon EOS 7D.

    Wie viele Andere hier, wünsche ich mir wieder Beiträge aus der Praxis.

    Was macht eigentlich Achim Schmidt? Ist er noch für Galileo tätig, da sein letzter Beitrag schon eine ganze Weile her ist.

  14. Bitte, bitte, bitte – lasst doch endlich diese halbherzigen Kameravergleiche. Dafür gibt es genug Zeitschriften, Foren und was weiß noch alles.

    Dagegen sind die Praxistipps von Blende 8 als Podcast einfach einzigartig und hilfreich.

    Bitte wieder mehr darauf konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.