Folge 120 – Die eigene Kamera WiFi-fähig machen

Mario Dirks, Fotograf:
www.mario-dirks.de
www.facebook.com/mario.dirks.3

Mareen, Model:
www.facebook.com/mareen.protte

Leseprobe aus zwei Kamerahandbüchern:
»Canon EOS 5D Mark III. Das Kamerahandbuch«
»Nikon D800. Das Kamerahandbuch«

Zubehör:
WiFi SD Karte
SD-CF Adapter

Software:
WiFi SD App (iOS)
WiFI SD App (Android)
Shuttersnitch App
WiFi SD Lightroom Plugin

Beispielbilder

29 Gedanken zu „Folge 120 – Die eigene Kamera WiFi-fähig machen“

  1. Hallo Herr Dirks,

    vielen Dank für diese informative Folge!

    Mir hat sehr gut gefallen, dass sie dieses – für mich neue – Thema angesprochen und die möglichen Systeme vorgestellt haben. Die Vor- und Nachteile haben sie aufgeführt und dann die Verwendung der WiFi-SD Karte gezeigt.

    Gibt es hier Erfahrung mit einer Canon EOS 5D Mark II? Dazu brauch man einen CF -> SD Adapter, der in der Kompatibilitätsliste leider nicht auftaucht.

    Markus

  2. Hallo Herr Dirks,
    Vielen Dank für die tollen Infos! Wie sieht es eigentlich bzgl. Wifi Reichweite aus (bis wieviel m funktioniert das System zuverlässig?) und haben Sie zufällig auch den Platzhirsch EYE-FI getestet?

    Bernhard

    1. Hallo Bernhard,

      vielen Dank für deine Anfrage. Zu deinen Fragen, ich habe mich meist in einem Radius um 10 Meter bewegt. Da funktionierte die Karte zuverlässig.

      Die EyeWi Karte habe ich allerdings selbst noch nicht getestet.

      Für weitere Informationen / Erfahrungen ist es sicher Sinnvoll sich über das Internet weitere Informationen einzuholen.

      Ich war für einen Kunden auf der Suche nach einer günstigen WiFi Lösung, da er gerne in das Thema einsteigen wollte. Dabei bin ich auf die Transcend Karte gestoßen. Ich war begeistert, wie einfach und günstig es funktionierte und das für knapp 35€. Nun ist es tatsächlich so, das die Übertragung von RAW Daten einige Zeit dauert, aber dafür kostet diese Karte eben auch nicht die Welt :). Ich denke mal für den im Video angesprochenen Bildeindruck und zur Kontrolle ist diese Karte ein guter Einstieg, bevor man sehr viel mehr Geld ausgibt um professioneller zu arbeiten.

      Viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße !

      Mario Dirks

  3. Vielen Dank für die visuelle Info, die doch einen besseren Eindruck liefert, als Text-Berichte das können.

    Bei meiner Beschäftigung mit dem Thema musste ich leider feststellen, dass nicht alle Kameras mit CF-Kartenslot für die Variante mit CF-SD-Adapter geeignet sind. Die Nikon D800 nimmt nur die flacheren Karten auf und die dickeren Adapter passen da leider nicht. Es soll im Netz aber Bauanleitungen geben, die diese Lücke schließen.

    Beste Grüße

    Frank

    1. Hallo Frank,

      danke für deine Infos. Diese Karte iTranscend WiFi Karte st sicher nicht zu allem kompatibel und es gibt sicher auch den ein oder anderen Nachteil.

      Daher ist es sicher sinnvoll, sich vor dem Kauf noch etwas im Internet schlau zu machen, ob sie mit der Kamera und mit dem entsprechenden Adapter wirklich funktioniert.

      Ich kann hier nur aus der Erfahrung mit meiner eigenen Kamera sprechen.

      Vielen Dank für deinen Hinweis und viele Grüße,

      Mario Dirks

    2. Hallo Frani!
      Die D800 hat einen CF- u n d einen SD-Kartenslot.
      In der Kompatibiltätsliste scheint die Nikon auf.

      Das müsste normalerweise ohne Probleme funktionieren.

      @Mario Dirks: Danke für das Video, ist eine tolle Sache, um Bilder in einer komfortablen Größe begutachten zu können.

      Viele Grüße
      Heinz

    3. Das stimmt grundsätzlich, Heinz.

      Falls man die WiFi-SD-Karte im SD-Slot betreiben möchte, sollte das gehen. ICH nutze gerne die vorhandenen SD-Karten für die RAW-Daten und den CF-Slot mit einer einzigen großen Karte für die erste Datensicherung mit JPG-Dateien. Hierbei würde eine WiFi-Karte mit der relativ kleinen Kapazität gute Dienste tun können, falls es einen passenden Adapter gäbe…

      Beste Grüße

      Frank

  4. Hatte durch den Beitrag die Hoffnung, auch meine D700 mit der Transend Karte und den Adapter auszustatten. Leider ist die Kamera nicht kompatibel.
    Der CF-Adapter unterstützt nur den CF II Slot.

    Also wieder nichts mit Wifi.

  5. kurze Verständnisfrage:
    Werden die Bilder im original auf den PC übertragen und man öffnet die dort oder bearbeitet man die trotzdem noch auf der Karte in der Kamera?

  6. Hallo Michael.

    Die Jpgs (oder wahlweise auch die Raws, allerdings in wesentlich geringer Geschwindigkeit) werden per Wifi auf den Computer / das Tablet übertragen aber bleiben auch auf der Karte. So hat man z.B. die Möglichkeit die schnelleren JPGs zu sichten um später die dazugehörigen Raws von der Karte zu laden um diese zu bearbeiten.

  7. Vielen Dank für die Tipps. Ich frage mich mit welcher App ich das eingebaute WiFi meiner Canon 70D auf dem ipad benutzen kann. Da funktioniert dann wahrscheinlich nicht die Transcend Software.
    Ausserdem würde ich gerne wissen ob man aus diesen Apps auch direkt auf dem Canon Selphy drucken kann.

    Vielen Dank für die Auskunft und viele Grüsse

    Martin

  8. Hallo Mario,
    ich habe ein IPad der ersten Generation und kann die App von Shuttersnitch nicht laden, da dafür Version 6.o erforderlich, was bei meinem IPad nicht möglich ist upzudaten. Gibt es eine andere App, die für mein „Altertümlichen“ passend ist?

    1. Hallo Margot, da muss ich mich auch mal schlau machen. Funktioniert die Transcend App denn auf deinem IPad einwandfrei ?

      VG Mario

  9. Hallo Mario,
    Vielen Dank für die Tipps. Ich habe vor einer Woche eine Canon EOS 5D Mark III in Deutschland gekauft. Leider ist die Eye Fi Funktion bei der Kamera unsichtbar wie sie in der Seite 350 des 5Diii Handbuchs beschrieben wurde. Ich habe die Firmware Update gemacht aber es ging leider auch nicht. Kannst du mir vielleicht einen Tip geben?
    Vielen Dank im Voraus

    1. Hallo Huy Vu,

      die Transcend ist keine Eye Fi Karte, daher wird das Menü auch nicht angezeigt. Wenn du die Transcend in die Kamera einlegst und die Kamera einschaltest, sollte die Karte nach ca. 10-20 sek. als „SD WiFi“ Hotspot im Wlan Netz angezeigt werden.

      VG Mario

  10. Ich habe die Transcend-WiFi-Karte und das Lightroom Plugin für das aktuelle Lightroom 5.6. Das übertragen der aktuellen aufgenommenen Bilder klappt. Das wurde im Video vorgestellt. Das Lightroom-Plugin bietet aber auch die Möglichkeit des Imports nach Datum „Import by Date“. Das klappt nicht, denn es kommt immer die Fehlermeldung „Failed to scan SD card – Das Zeitlimit für den Vorgang wurde erreicht. (12002)“ und dann „[string „wifisd_importbydate.lua“]:69: bad argument #1 to pairs (table expected, got nil)“ oder eine weitere Fehlermeldung. Was läuft falsch?

  11. Hallo,
    ich benutze seit fast 2 Jahren die Scandisk 4 Gb Wifi SD Karte in einer einfachen Bridgecam( Medion) und sende so meine Aufnahmen an das Netbook oder den Tablet. Entweder über das Heim Wlan oder eine direct Lan zwischen Kamera und PC /Tablet. Die Software ist von Eyefi und funktioniert tadellos. Für mich die einfachste Möglichkeit fast jede Kamera Wifi tauglich zu machen.

    Gruss Uli

  12. Hallo Mario, ich arbeite mit einer Canon 5 D Mark II, ist es da auch möglich mit einer WIFI Karte Fotos aufs Handy zu senden und diese dann weiterzuleiten?

    Danke schon mal im voraus für die Antwort,
    Tolltes Portal, Viele Grüße Thomas

  13. Hallo zusammen,

    ich mache hier mal gnadenlos Werbung für mich… 🙂

    Ich habe in den letzten Monaten für die Transcend Wi-Fi SD,
    mangels einer Alternative, eine Software für Windows & Mac OS X
    geschrieben, mit der sich Bilder/Viedeos etc. direkt auf einen PC/Mac
    übertragen lassen. Zum testen steht eine Demo Version zum Download
    bereit.

    Gruß und Moin Moin….

    Gunnar

  14. Sehr geehrter Herr Dirks!
    Kann ich die „ShutterSnitch- App“ auch auf einem Windows Rechner (win 7) benutzen?
    Vielen Dank.

  15. Habe mir auch eine trancsent wlan sd karte gekauft und musste feststellen das diese meine Kamera lahm legt. Die kameras gehen nicht an mit der Karte

    Ich hab die 60D und 5D Mark 3 alle beide kompatible.

    Weis nicht was ich falsch mache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.