Folge 142 – Breaking the Rules: Im Licht der Taschenlampe

Fotograf, Martin Krolop:
http://www.krolop-gerst.com

Exklusiver Buchauszug zur Folge: »Regeln brechen«

Blende-8_Folge-142_Buchauszug

Dieser Auszug stammt aus dem Buch »Die Fotoschule in Bildern – Bildgestaltung« (ISBN 978-3-8362-1874-0).

 

Beispielbilder

13 Gedanken zu „Folge 142 – Breaking the Rules: Im Licht der Taschenlampe“

  1. Die Idee mit der Taschenlampe ist nicht schlecht,
    aber die Folge war zu langatmig erklärt. Die 9 Minuten hätte man auch mit drei Minuten Erklärung dafür aber dann mit sechs Minuten Beispiele füllen können. Hier war eindeutig noch viel Luft nach oben drin.
    Ihr habt in den vielen Folgen bis jetzt bewiesen, dass könnt Ihr eindeutig besser.
    Trotzdem Danke für euren Podcast, die Tipps sind vielfach sehr hilfreich, oder bieten einfach neue Ideen zum Fotografieren.

  2. Die Idee mit der Taschenlampe ist toll….aber leider ist dies eine der schlechtesten Folgen bei Blende 8…

    Die Erklärung der Taschenlampe war viel zu lang, hier hätten 1-2 Minuten gereicht.

  3. Tolle Idee, aber von knapp 9 Minuten Video 8 Minuten eine Taschenlampe erklären in einem Foto-Podcast. Sorry, aber das war nix.

  4. Zu dem Video und dessen Informationsgehalt haben andere schon genug geschrieben und ehrlich gesagt bin ich diesmal auch nicht soooo angetan von dem Video. Was aber für mich ein viel schlimmeres Ärgernis ist, ist der Videostream. Dieser ist in HD trotz schneller DSL Verbindung nur abgehackt zu sehen, mit ständigen Nachladezeiten. Dies war auch schon im letzten Video so. Alle Videos davor liefen und laufen einwandfrei. Schade das „wir machen alles Neu“ offensichtlich ein Schritt nach hinten ist. Gruß Torsten

  5. martin hat sich bestimmt mühe gegeben bzw. sich damit befasst, wie kann ich das thema taschenlampe gut rüberbringen. generell sind jedoch themen wie modelfotografie mit taschenlampe, in der garage, im keller und sonst wo ausgelutscht und meiner meinung nach unpassend für ein bekanntes forum wie blende 8. wenn es wirklich keine interessantere themen mehr gibt, dann kann man es mit obigen themen am leben erhalten.
    es liegt im allgemeinen aber nicht allein am fotografen selbst, sondern mmn. an der organisation selbst.

  6. Also wenn das ein Auschnitt aus dem Video Training Breaking the rules war dann macht auf mich das Buch „Regeln brechen“ einen besseren Eindruck. Eine Taschenlampe muss man nicht so lange erklären und wenn schon das Spektrum von LEDs erwähnt wird dann bitte fundierter. Ich fand es leider langweilig.

  7. Die Selbstbeweihräucherung am Anfang sowie das Nicht-Auf-Den-Punkt-Kommen von Herrn Krolop nervt gewaltig.

    Gruß
    Holger
    PS: Die Neugestaltung eurer Homepage ist gut gelungen

  8. Hallöchen,
    ich fotografiere erst seit 1 Jahr und suche immer neue Ideen und diese finde ich ganz super. Werde ich gleich mal ausprobieren.
    Manuela

  9. Danke sehr! Wie auf mich zugeschnitten das Thema! Fotografiere zum sehr großen Teil in alten Lost Places bzw. auf Urban Exploration-Touren. Da hat man 1. immer mindestens eine Taschenlampe dabei und 2. meistens möglichst wenige Teile des Foto-Equipments – muss ja auch alles geschleppt werden, und das kann je nach Location extrem umständlich sein.

    Haben auch schon oft mittels Taschenlampe Bilder beleuchtet, bietet auf jeden Fall sehr vielseitige Möglichkeiten in Sachen Bildgestaltung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.